• learning by doing

  • lernen in der gruppe

  • supervision

  • gezielt

  • lernen am modell

  • coaching

  • erfahrungsaustausch

Betriebliche Prozesswärme:
Verluste reduzieren,
Wärme rückgewinnen

Industriebetriebe haben ein hohes Abwärmepotential, z.B. aus Abluft/Abgase, Kühlwasser (von Kompressoren, Kälteanlagen usw.) oder aus dem Prozess selbst.

Inhalte

  • Möglichkeiten der Wärmerückgewinnung/-auskopplung
  • Zentrale Herausforderung ist die Nutzung und Einkopplung der Wärme
  • Wie bekommt man Wärme von A nach B?
  • Wie kann man diese nutzbringend einbinden?
  • Beispiele für Standardlösungen und Speziallösungen, best practice



Im Workshop wird erarbeitet:

  • Wo sind in meinem Betrieb Wärmequellen, wo Wärmesenken?
  • Wie erhalte ich Eckdaten, damit die Wirtschaftlichkeit einer WRG ermittelt werden kann?
  • Wie komme ich zu technisch und wirtschaftlich machbaren Lösungen?
  • Berechnung von Beispielen aus der Praxis
  • Praxisnahe Ausarbeitung von Wärmerückgewinnungskonzepten
  • Möglichkeit der Nutzung von Niedertemperaturabwärme

Ihr Nutzen

Sie lernen die möglichen Problembereiche zu erkennen und können Wärmerückgewinnungspotentiale selbst ermitteln und grob bewerten.

Ausbildungspunkte für Energieauditoren nach EEffG 2014: Gebäude 2, Prozesse 2, Transport 0

Zielgruppe

Energiemanager/Energietechniker, Produktionsleiter, Haustechnik und Instandhaltungsverantwortliche,
interne Ausbau/- Anlagenplaner, Controller.