• learning by doing

  • lernen in der gruppe

  • supervision

  • gezielt

  • lernen am modell

  • coaching

  • erfahrungsaustausch

Erste Schritte zur Ressourceneffizienz im Betrieb

Der wirtschaftliche Druck der letzten Jahre ließ die Betriebe verstärkt nach Sparpotentialen suchen – gefunden wurden sie – neben dem Personalbereich - meist beim Energieverbrauch. Bestimmt ein wichtiger Aspekt, da aktuell die Energieträgerpreise deutlich anziehen und auch das Energieeffizienzgesetz wieder Maßnahmen fordert.
Das grundsätzlich viel höhere Potential für Einsparungen im Materialverbrauch stand dabei bislang noch nicht im Fokus. Für Unternehmen aller Größen und Branchen zahlt sich die Auseinandersetzung mit dem Thema Ressourceneffizienz aus! Mit Senkung der Materialkosten geht fast immer auch eine Senkung weiterer Kosten, wie etwa Arbeits-, Energie-, Lager-, Transport- und Entsorgungskosten einher, was einen Wettbewerbsvorteil darstellt.
Sie lernen in diesem Workshop erste nicht-investive Maßnahmen zur Steigerung der Ressourceneffizienz kennen, die mit geringem Aufwand in Unternehmen der industriellen Produktion umsetzbar sind.

INHALTE

Ziel des Workshops ist es, erste Schritte zur Material- und Ressourceneffizienz bei Prozessen und Produkten zu erkennen.

  • Prinzipien der Material- und Ressourceneffizienz
  • Wichtige Hilfsmittel der Ressourceneffizienz sowie Stoffstromanalyse, Materialflusskostenrechnung, Produktlebensweg, etc. ...
  • Lösungen für die Umsetzung von Ressouceneffizienz-Maßnahmen
  • Beispiele für nicht investive Ressourceneffizienz-Maßnahmen und Fördermöglichkeiten für Investitionen

IHR NUTZEN

Sie erhalten einen ersten Überblick über die Materialeffizienz Ihres Betriebes und erarbeiten erste Maßnahmen zur Effizienzsteigerung.

AUSBILDUNGSPUNKTE FÜR ENERGIEAUDITOREN nach EEffG 2014:  Folgen in Kürze.

ZIELGRUPPEN

Produktionsleiter, Produktionsplaner, Mitarbeiter in der Produktion, Controller, Einkäufer, Umweltmanager