• learning by doing

  • lernen in der gruppe

  • supervision

  • gezielt

  • lernen am modell

  • coaching

  • erfahrungsaustausch

Energieversorgung - Zukunftsfähige Konzepte unter Berücksichtigung aller Potentiale

Eine sichere Energieversorgung ist essentiell für die Aufrechterhaltung des regelmäßigen Betriebes aller Unternehmen.
Sich zielführend der Energieversorgung im Unternehmen zu widmen, bedeutet, zu analysieren, ob am eigenen Standort bisher ungenützte Energiequellen für die eigene Versorgung eingesetzt werden können und mögliche Kooperationen mit Stakeholdern in der näheren Umgebung anzudenken. Es bedeutet aber auch, langfristig zu denken: Investitionen in neue Kessel, Abgasbehandlungsanlagen, Kälteanlagen oder Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie, die heute getätigt werden, sind in der Regel mindestens 20 – 30 Jahre in Betrieb. – Eine Lebenszyklusanalyse, die nicht nur die Kosten im ersten Betriebsjahr sondern auch die Art und ökologische Auswirkung des eingesetzten Energieträgers und dessen Kosten und die damit verbundene Abhängigkeit von Marktschwankungen berücksichtigt, sind daher unerlässlich.

Die Energieversorgung im Unternehmen zu optimieren, bedeutet, bisher ungenützte Energiequellen zu analysieren und mögliche Kooperationen in der näheren Umgebung anzudenken. Es bedeutet aber auch, langfristig zu denken: für Investitionen in neue Anlagen ist eine Lebenszyklusanalyse daher unerlässlich. Diese berücksichtigt nicht nur die Kosten im ersten Betriebsjahr sondern auch die Art und ökologische Auswirkung des eingesetzten Energieträgers und dessen Kosten und die damit verbundene Abhängigkeit von Marktschwankungen.

In diesem Workshop zeigen wir auf, welche Möglichkeiten der Energiebereitstellung und – erzeugung zur Verfügung stehen, welche Kriterien für die richtige Wahl berücksichtigt werden sollten und wie Sie Ihre Energieversorgung langfristig und zukunftsfähig gestalten.

 

Inhalte

  • Energiequellen innerhalb und außerhalb des Betriebsgeländes nutzen
  • Energieerzeugung am Standort, effiziente Umwandlung, WRG
  • Welche Synergien mit benachbarten Unternehmen sind zielführend?
  • Welche Faktoren sollten bei der Wahl von zugekauften Energieträgern und -erzeugern berücksichtigt werden?
  • Welche Kosten müssen berücksichtigt werden?

Ihr Nutzen

Sie lernen, wie die Energieversorgung im Betrieb neu aufgestellt werden kann, was dabei die Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Elementen sind und wie sich die verschiedenen möglichen Optimierungsziele auf das Gesamtsystem auswirken.

Ausbildungspunkte für Energieauditoren nach EEffG 2014: Gebäude 1, Prozesse 2, Transport 0

Zielgruppe

Einkäufer, Energiemanager, Facility Manager, Produktionsleiter, interne Anlagenplaner, Managementverantwortliche.

 

 

 

Diese Workshops könnten Sie auch noch interessieren:

E-Mobilität für Betriebe
Termin: 28. September 2017, 9.00 - 17.00 Uhr

 

In 4 Schritten zu minimalen Energiekosten
Termin: 7. - 8. November, 2017, 9.00-17.00 Uhr

 

Der Weg zum Vorzeigebetrieb: Energie & Klimaschutz
15. November 2017, 9.00 - 17.00 Uhr