• learning by doing

  • lernen in der gruppe

  • supervision

  • gezielt

  • lernen am modell

  • coaching

  • erfahrungsaustausch

Energieaudit-Upgrade für interne Energieauditoren
Zeitplan / gesetzliche Neuerungen / Ausblick

Der Anteil intern durchgeführter Energieaudits liegt österreichweit bei etwa 41%. Durch die erfolgreich durchgeführte Meldung des fertigen Energieaudits ist die erste Hürde geschafft. Doch wie geht’s weiter? Die jährlichen Maßnahmenmeldungen sind eine Sache doch auch das Wiederholungsaudit winkt bereits.
Für interne Energieauditoren ist es wichtig zu wissen welche gesetzlichen und normativen Vorgaben sich geändert haben oder zusätzlich einzuhalten sind und wie sie eine gute Ausgangsbasis für das Wiederholungsaudit schaffen.

Inhalte

  • Erfahrungsaustausch der internen Energieauditoren
  • gesetzliche und normative Neuerungen
  • Umfang und Aufwand für das Wiederholungsaudit
  • Datenbasis für ein erfolgreiches Energieaudit-Upgrade
  • Ausblick auf  mögliche Folgeregelungen
  • Winterpaket und was hat das mit dem Energieaudit zu tun

Ihr Nutzen

Sie lernen, wie Sie ihre bisherigen Erfahrungen aus dem durchgeführten Audit bestmöglich nutzen. Sie haben die Möglichkeit sich mit anderen internen Energieauditoren sowie den externen Energieauditoren über Erfahrungen, Hürden und den bisherigen Nutzen auszutauschen. Sie wissen wie Sie sich bestmöglich auf die zukünftigen Herausforderungen vorbereiten und was Sie nach 2020 erwartet.

 

Ausbildungspunkte für Energieauditoren nach EEffG 2014: Gebäude 2, Prozesse 2, Transport 1

Zielgruppe

Interne Energieauditoren und jene die es werden wollen, Energiemanager, Produktionsleiter,  Managementverantwortliche